Kenny

Kenny (geb. 05.2015) ist ein Mischlingsrüde, ca.17 kg schwer, gesund, geimpft, gechipt, noch nicht kastriert.
Kenny hat eine seltene Behinderung: Schultergelenk- und Ellbogendysplasie. Seine Schulterblätter haben sich falsch entwickelt, sodass seine Schulter „tiefer“ sitzen, als normal. Seinen Namen „Kenny“ hat er wegen dieser Behinderung bekommen, weil er sich dem Känguru ähnelt. Wie das Video zeigt, stören Kenny diese Probleme gar nicht.
Kenny verträgt sich gut mit allen Hunden, auch mit Katzen hat er kein Problem. Kenny ist aktiv, hat sehr viel Energie und würde am liebsten den ganzen Tag spielen und toben. Er ist sehr menschenbezogen und auch zu unbekannten Menschen direkt sehr freundlich. Nähe des Menschen macht Kenny überglücklich und er springt und rennt noch schneller und doller.
Kenny lebte auf der Straßen einer Stadt nahe Moskau und war natürlich für alle Passanten auffällig wegen seiner Behinderung. Und diese Aufmerksamkeit war nicht immer gut für den kleinen Welpen. Als ihn eine Tierschützerin entdeckt hat, kam er in ein privates Tierheim, wo er bis heute lebt und auf seine Familie wartet.
Wenn Sie einen aktiven und lieben Hund haben möchten, helfen wir Ihnen sehr gerne!