Vermittlungsablauf


Unsere Hunde befinden sich fast immer in russischen Tierheimen oder auf Pflegestellen.

Manche Hunde haben Glück bereits auf Pflegestellen in Deutschland zu sein. Diese Information ist dann im jeweiligen Hundeprofil zu sehen. Unsere Hunde sind immer geimpft, gechipt und kastriert (sobald nichts anderes im Hundeprofil steht). Jeder Hund hat einen Hundepass mit allen bereits gemachten Impfungen.


Wenn ein Hund sich in einer Pflegefamilie in Deutschland (besonders in Ihrer Gegend) befindet, können Sie uns kontaktieren und einen Termin für das Kennenlernen vereinbaren.

Wenn der Hund Ihnen auch persönlich gefällt, werden Sie bei Ihnen Zuhause von uns besucht, um eine so genannte Vorkontrolle durchzuführen. Bei dem Gespräch werden alle gegenseitigen Fragen geklärt. Wenn alles stimmt, teilen wir Ihnen den nächstliegenden Termin, wann das Tier Ihnen nach Hause gebracht wird bzw von Ihnen abgeholt werden darf. Sie unterschreiben einen Tierschutzvertrag und bezahlen eine einmalige Tierschutzgebühr.


Wenn ein Hund, für den Sie sich interessieren, noch nicht in Deutschland ist, besteht für Sie eine zusätzliche Option den Hund mit einer formaler Probezeit zu erhalten.

Wenn ein Hund, für den Sie sich interessieren, noch nicht in Deutschland ist, wird der Hund direkt aus Russland in Ihre Familie kommen.Vor dem Vertragsbschluss werden Sie bei Ihnen Zuhause von uns besucht, um eine so genannte Vorkontrolle durchzuführen. Bei dem Gespräch werden alle gegenseitigen Fragen geklärt. Wenn alles stimmt, teilen wir Ihnen den nächstliegenden Termin, wann das Tier Ihnen nach Hause gebracht wird bzw von Ihnen abgeholt werden darf. Spätestens bei der Übergabe des Hundes unterschreiben Sie einen Tierschutzvertrag und bezahlen eine einmalige Tierschutzgebühr.Bei solcher Direktvermittlung aus Russland besteht allerdings das Risiko, dass der Hund etwas anders ist, als Sie es vorgestellt haben. Wenn der Hund Ihnen doch nicht passt, suchen wir für ihn eine neue Familie. Seien Sie davon nicht traurig: Für denen die schon in Deutschland sind, bestehen viel bessere Chancen adoptiert zu werden. Auch wenn Sie keinen Hund behalten können, schenken Sie ihm eine Möglichkeit schneller ein Zuhause zu finden.