[Weiblichen] Elsa

Elsa, weiblich, Mischling, 2,5 Jahre, 50 cm im Widerrist, 16 kg, sterilisiert Patin von Elsa erzählt: „Elsa ist ein sehr gutes Mädchen, sehr zärtlich und feinfühlend. Sie mag menschliche Gesellschaft und freut sich immer, wenn ich sie besuche. Die Menschen versteht sie sehr gut, weiß die Freundschaft und…die Couch zu schätzen. Die Couch ist für sie ein besonderer Ort. Nach einem langen Spaziergang möchte sie immer auf die Couch. Wenn sie sich hinlegt, strahlen ihre Augen ein absolutes Glück aus, insbesondere wenn ein Mensch in ihrer Nähe ist. Essen mag sie auch sehr gerne, auf der Straße musste sie lange hungern. Manchmal versucht sie an den Alltagsgegenständen zu kauen: einem Stück Papier oder Klebeband. Zurzeit lebt sie auf einer Pflegestelle mit drei anderen Hunden und zwei Katzen. Die Katzen interessieren sie nicht. Mit den Hunden hat sie nie Streit und lädt sie immer zum Spiel und ist dann aber traurig, wenn ältere Hunde ihre Ruhe haben möchten und nicht spielen. Zu den fremden Menschen ist sie am Anfang vorsichtig, jedoch taut sie sehr schnell wieder auf, meistens gleich beim ersten Treffen. Zu den Kindern verhält sie sich neutral. Elsa ist gewohnt zweimal am Tag rauszugehen, sie ist stubenrein und läuft gut an der Leine. Sie ist sehr dankbar für alles, was für sie gemacht wird“.
Elsa’s Geschichte: Unsere Ehrenamtliche war zusammen mit ihren Kindern im Urlaub in Gagra (Abchasien). Elsa kam immer zu den Türen des Sanatoriums und hat nach dem Essen gebettelt. Sie war ausgezehrt, aber nur einzelne Menschen haben sie gefüttert. Oft wurde sie getreten. Jemand hat sich bei der Administration des Sanatoriums beschwert. Und die Leitung hat entschieden, der Hund muss weg, denn die Kunden sind unzufrieden. Um die Hündin zu retten, hat unsere Ehrenamtliche sie nach Moskau mitgenommen. Elsa wartet auf ihre Menschen, denen sie ihre ganze Liebe schenken kann.