Vermittlungsablauf

Vermittlungsablauf

Kontaktaufnahme

Wenn eines unserer Tiere ihr Interesse geweckt hat, wenden Sie sich bitte mit Hilfe des bereitgestellten Kontaktformulars an uns. Schnellstmöglich werden wir uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Im ersten Schritt werden wir Ihnen einige Frage zu Ihrer Lebenssituation stellen. Auf diese Weise versuchen wir im Vorfeld sicherzustellen, dass sie sich ausreichend mit den Konsequenzen einer Adoption auseinandergesetzt haben und wissen, dass die Aufnahme eines neuen Familienmitglieds im Haushalt mit einer großen Verantwortung verbunden ist. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unser erstes Anliegen ist, Tiere in ein neues Zu Hause zu vermitteln und zwar auf Lebenszeit. Viele unserer Schützlinge mussten schon viel zu viel Leid in Ihrem Leben ertragen und wir würden den Tieren gerne weiteren Stress durch Umzüge ersparen. Nun schauen wir, ob das von Ihnen ausgesuchte Tier von seinem charakterlichen Erscheinungsbild her auch zu Ihnen und ihrem Umfeld passt. So ist es beispielsweise wenig ratsam, zu versuchen,...

Weiterlesen...

Vorkontrolle

Wenn es uns im Austausch mit Ihnen gelungen ist, einen Vermittlungswunsch zu konkretisieren, wird ein Termin für eine Vorkontrolle bei Ihnen zu Hause vereinbart. Bitte verstehen Sie dies nicht als übertriebenes, misstrauisches Verhalten Ihnen gegenüber, sondern als Möglichkeit, abzugleichen, ob Ihre und unsere Vorstellungen von einer erfolgreichen Vermittlung übereinstimmen. Wir möchten nochmals betonen, dass wir den Tieren jedes weitere Leid ersparen möchten und nur sicherstellen wollen, dass für jeden unserer Schützlinge mit der Vermittlung ins neue Zuhause, der Weg in ein neues, glückliches Tierleben beginnen kann.

Weiterlesen...

Schutzvertrag

Der Schutzvertrag wird Ihnen entweder im Rahmen der Vorkontrolle vorgelegt oder vor der Übergabe Ihres neuen Familienmitgliedes übergeben oder zugeschickt. Ein Ansichtsexpemplar finden sie auf unserer Webseite. Bitte Sie auch aufmerksam unsere Sicherheitshinweise für Hunde und Katzen durch.

Weiterlesen...

Schutzgebühr

Unsere Tierschutzgebühr wird im Falle einer Vermittlung an den Verein bezahlt. Der Betrag wird bei jedem Tier individuell bestimmt, je nachdem wie alt das Tier ist, wie sein gesundheitlicher oder psychischer Zustand ist. Für ältere oder kranke Tiere verlangen wir wesentlich weniger als für junge, gesunde und kastrierte Tiere. Diese Gebühr ist also bitte nicht als Kaufpreis zu verstehen, sondern als eine Spende an den Verein, der das Leben IHRES Tieres gerettet hat, hat sich um das Tier gekümmert, hat Entwurmungen, Impfungen, Kastration und Beförderung des Tieres nach Deutschland bezahlt. Die Summe, die wir für unsere Tiere verlangen, ist viel geringer, als die Investition, die im jedem Tier bereits steckt. Jeder Vereinsmitglied arbeitet für die Tiere ausschließlich ehrenamtlich. Also, mit dem Geld wird nicht unsere Arbeit bezahlt, sondern noch ein Tier gerettet. Wir betrachten jede Tierschutzgebühr als eine Spende deshalb können wir Spendenbescheinigung für diesen Betrag für Ihre Steuererklärung ausstellen....

Weiterlesen...

Übergabe

Einige unserer Vermittlungstiere befinden sich bereits auf Pflegestellen in Deutschland, andere sind noch in Russland. Sollte sich Ihr "Wunschkandidat" noch in Russland aufhalten, versuchen wir so schnell wie möglich eine Transportmöglichkeit nach Deutschland gesucht. Meistens wird der Flug mit Hilfe von Flugpaten ermöglicht. Natürlich besitzt unser Verein eine Einfuhr- und Vermittlungsgenehmigung nach § 11 des TierSchG in Deutschland.

Weiterlesen...

Die Zeit danach

Sollten Sie nach der Vermittlung noch irgendwelche Fragen haben oder Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Aber auch wenn alles reibungslos mit der Eingewöhnung Ihres neuen Familienmitgliedes funktioniert hat, würden wir uns sehr freuen, auch weiterhin von Ihnen zu hören. Fotos oder sonstige Informationen darüber, wie es unseren Schützling nach der Vermittlung in ihrem neuen Heim geht, ist in gewisser Weise der Lohn für unsere Arbeit.

Weiterlesen...

Brief für neuen Besitzer

Liebe Adoptanten! Heute zieht ein neues Familienmitglied bei Ihnen ein. Das ist ein sehr besonderer Tag für Sie, aber auch für Ihr Tier. Die Ankömmlinge haben eine weite Reise hinter sich, häufig sind sie gestresst und sehnen sich nach Ruhe und Sicherheit. Alles riecht anders, sie stehen nun gerade mehr im Mittelpunkt, als üblich und dergleichen. Bitte beachten Sie, das ein so frisch ankommender Hund, sich vielleicht nicht gleich ins Haus traut und vielleicht anschließend nicht wieder hinaus. Möglicher Weise löst sich Ihr Tier in der Wohnung. Bitte schimpfen Sie nicht. Das wird vergehen. Die Hunde werden sich an ihren Menschen wenden und Sie sicher nicht aus den Augen lassen, vielleicht folgt er Ihnen in Ihrer Wohnung, ohne das er Sie kontrollieren möchte, sondern er wird Verlustängste erleiden und somit Ihre Nähe suchen. Gestatten Sie es. Bitte vermeiden Sie Tierarzt, oder gar Besuche im Hundesalon. Unsere Tiere brauchen nun Vertrauen,...

Weiterlesen...